START AKTUELLES GESCHICHTE BILDERGALERIEN SATZUNG MITGLIED WERDEN IMPRESSUM

 

     "Die Stadt Filderstadt kann diesen traditionellen Pferdemarkt nur noch alle zwei Jahre finanzieren."
     Damit würde aber der Markt buchstäblich "verlaufen".
     Der am 12.12.2004 gegründete Förderverein zur Erhaltung des Bernhäuser Pferdemarktes e.V. hat sich zur Aufgabe
     gemacht, die finanziellen Mittel so zu organisieren, daß der Pferdemarkt auch zukünftig jedes Jahr stattfinden kann.
     Bis zum Dezember 2008 hatte Herr Richard Walz den Vorsitz inne, seither führt Herr Walter Alber den Verein.
     Neben den Sponsoren Bernhauser Bank und Briem-Druck unterstützen heute bereits 130 Mitglieder den Verein.
     Wünschenswert wären 200 Mitglieder, um alle Aufgaben sicher finanzieren zu können. In den Jahren 2005 - 2012 wurden
     vom Verein etwa 40.000 € aufgebracht. Davon in den Jahren 2009 - 2012 alleine 8.800 € für die Aktivitäten im Ortskern,
     wie das Schaufahren und die Siegerehrungen. Weil schon im 19. Jahrhundert verschiedene Landwirte in Bernhausen
     Pferdezucht betrieben, hatte der Pferdehandel schon eine gewisse Tradition. Deshalb erhielt die Gemeinde Bernhausen
     die Genehmigung zur Abhaltung eines Pferdemarktes ab 1922, jedes Jahr am ersten Montag im Monat März in Verbindung
     mit dem allgemeinen Vieh-,Schweine- und Krämermarkt, der schon seit 1872 durchgeführt wurde. Dieser, im ganzen Land
     bekannte Pferdemarkt, vermittelte immer eine Festtagsstimmung. Er war in Bernhausen einer der höchsten weltlichen
     Feiertage. Viele Einwohner nahmen Urlaub, die Schulen gaben frei, die Gasthäuser waren voll.
     Der Markt war ursprünglich eine wichtige Maßnahme zur Förderung der Landwirtschaft. Im Laufe der Jahrzehnte
     verlagerte der Pferdemarkt seinen Schwerpunkt aber auf die im Pferdesport eingesetzten Pferdetypen und Rassen,
     die in folgenden Gruppierungen jährlich von einer Gruppe von Pferdefachleuten bewertet und prämiert werden:
     Zuchtstuten (Warmblut), Zuchtstuten (Kaltblut), Reit- und Gebrauchspferde aller Gattungen, Kleinpferde und Ponys.
     Weiterhin wird seit Jahrzehnten auch das Gespannfahren gepflegt und bewertet.
     Auf Grund stark nachlassender Besucherzahlen wurde der Markttag ab März 2009 vom 1. Montag auf den 1. Samstag
     im März verlegt. Gleichzeitig wurde ein Schaufahren mit Kaltblutpferden im Ortskern eingeführt, welches in der
     Bevölkerung sehr beliebt ist. Zum Auftakt der Aktivitäten im Ortskern von Bernhausen werden, ebenfalls seit 2009,
     die Siegerehrungen für die Zuchtstuten in der Volmarstraße durchgeführt.
     Beide Veranstaltungen wurden bisher durch den Verkauf, des von der Firma Briem-Druck gestifteten Kalenders
     "Mir möget Gäul" zu 100% finanziert.
     Wir hoffen auch weiterhin auf Ihre rege Unterstützung.